Herkunft

Die Wasserversorgungsgenossenschaft Geuensee bezieht das Wasser aus verschiedenen Quellwasserfassungen und Grundwasser-pumpwerken. Die älteste Quellwasserfassung (1905) Sennhölzli lieferte Jahrzehnte genügend Wasser für das Siedlungsgebiet des Dorfes Geuensee.

Durch die Zunahme der Bevölkerung und die Ansiedlung der Fleisch- und Wurstwarenfabrik VIACA AG in den 60-igen Jahren verdoppelte sich der Bedarf an Wasser. In diesen Jahren baute man das erste Grundwasserpumpwerk 1 Zelgli-Acher. In den folgenden 70-iger Jahren kamen die beiden Pumpwerke 2 und 3 dazu. Weitere Quellfassungen wurden 1989 im Längmoos/Geuenseerwald erstellt. Ende April 2003 konnten die Quellen aus dem Eggrainwald/ Krumbach und im August 2004 die von Käserei Dorf Geuensee erworbene und neu gefasste Quelle aus dem Gebiet Egg an das Wasserleitungsnetz der WVG angeschlossen werden. Der Wasserbedarf kann heute mit 40 - 60 % aus Quellwasser gedeckt werden.

 

Analyse

Herkunft

Preise

Technische Daten

Wasserhärte